Brücke zwischen klassischer und digitaler Kommunikation

Was für die Nutzer des Internet zutrifft, nämlich der Bedarf an schnellen Informationen, effektiver Kommunikation und ein gutes Netzwerk, zeigt auch die drei Bereiche, in denen die Marketing- Kommunikation arbeitet.

Aus Sicht der Kommunikation dient das Internet der Information -> Kommunikation -> Vernetzung. In der klassischen Sprache wären das z.B. Broschüren (= Website 1.0) -> Werbekampagnen (= Banner + Adwords + Virals) -> Direktmarketing und Events (= Web 2.0).

Bei der Übertragung von der Klassik in das Web werden Anpassungen nötig, die sich zum einen aus den Technologien ergeben und zum anderen aus der Art der Informations- Aufnahme der Nutzer. Je weniger Informativ und je stärker kommunikativ eine Maßnahme ist, desto größer schlagen die Eigenschaften des Medium durch.
Ein Beispiel für Online- Crossmedia- Marketing wäre es, wenn alle drei Bereiche zusammen kommen, jeder dabei nach seinen Eigenschaften umgesetzt wird und dabei direkte Verkäufe auslösen – die Elemente sind ja jeweils nur einen Klick weit entfernt.

Eine Brücke zwischen den beiden Marketing- Welten, die enorm interaktiv ist, sind Maßnahmen im Servicebereich – umgesetzt als Anwendungen. Dieser wird leider selten beachtet, dabei sind Anwendungen nicht nur beliebt und hilfreich, sondern auch schwer im kommen.

Zum gleichen Thema