Bauer Heinrich Twittert – lokaler Tourismus

Der nächste Vortrag wirft seine Schatten voraus: heute mit Bauer Heinrich.

„i moch a foto von meine schweine“

„boam melken konn i entspannen“

„die turistiker verschlafen die zoat“

„mia sin a o familienbetrieb“

Beispiele für Maßnahmen sind:
– Rabatte für Twitter- Follower
Last- Minute- Angebote auf dem Blog
– ein MacBook Pro für die Gäste, natürlich inkl. Webanschluß
öffentliche Hotelbewertungen

Fual Spoas bei 5:21min zum Thema twittern im Familienbetrieb:

Und mehr ehrlich, wer wird bei solchen Twits nicht Urlaubs-Sehn-Süchtig:

Bauer Heinrich hat recht.

via andersdenken: Social Media Nutzung im Tourismus

Zum gleichen Thema

Ein Gedanke zu „Bauer Heinrich Twittert – lokaler Tourismus

  • 5. November 2009 um 15:29
    Permalink

    Mein bester Interviewgast bisher. Teilen, teilen, teilen. Diese authentischen Aussagen helfen vielen, die Barrieren im Kopf zu überwinden.

Kommentare sind geschlossen.