the spirit of sharing

Ein wirklich netter und interessanter Zug. Jeremiah Owyang (Web Strategist; Sr Analyst at Forrester Research: Social Computing) ist einer der allzeit einflussreichsten Twitterati und beschliesst umgehend, im Sinne der Zusammenarbeit, auf seinem Blog zu berichten, was beim Twittern wichtig ist und wie er so einflussreich wurde:

1) Was ist das Ziel?
– [me] i) um es zu verstehen, ii) damit Mitarbeiter, Kunden und Partner, wissen, wo ich bin und was ich mache, iii) damit ich rückwirkend weiss, was ich wann gemacht habe

2) Integriere es in deine Online- Welt
– [me] ich habe es ebenfalls im Blog und in Facebook; allerdings frage ich selten Leute, das sie mein Twitter abbonieren

3) Folge jedem der Dir folgt (beachte Punkt 1)
– [me] Wie er schon richtig sagt, kann er dann der Unterhaltung nur oberflächlich folgen; das mag ich nicht

4) Mache nützliche Beiträge
– [me] das „Key Learning“ des Tages. Öfter externe Links verschicken.

5) Frage!
– [me] Fragen ist immer gut. Man sollte auch in anderen Medien öfter daran denken.

>> Leveling the playing field: How to be „popular“ on Twitter
>> TwittFlues, die einflusreichsten Twitterati: das Tweeterboard

Zum gleichen Thema

Ein Gedanke zu „the spirit of sharing

  • 19. Dezember 2007 um 13:39
    Permalink

    Update: Jeremiah schreibt hier (sehr sehr gut) über seine Erfahrungen zu Twitter und Links zu Studien: http://www.web-strategist.c

Kommentare sind geschlossen.