Zahlen zur Entwicklung des Reisemarktes 2011

Die ITB 2011 stand ganz im Zei­chen von Tech­no­lo­gie. Über­ein­stim­mend wur­den Mobi­le, Soci­al und Local als die wich­tigs­ten Trends im Rei­se­markt genannt. Vor allem die Rol­le der Smart­pho­nes wur­de nach­drück­lich betont. Ihre Aus­stat­tung mit Kame­ra, GPS und funk­ti­ons­rei­chen Apps hel­fen beim inspi­rie­ren, Infor­ma­tio­nen sam­meln, buchen, ein­che­cken und letzt­lich beim kom­mu­ni­zie­ren mit Fami­lie, Bekann­ten und Freun­den.

Zusam­men­fas­send aus den vie­len prä­sen­tier­ten Stu­di­en hier die wich­tigs­ten Zah­len:

  • 2013 wird die mobi­le Nut­zung die sta­tio­nä­re über­stei­gen, 2015 wer­den mehr mobi­le Such­an­fra­gen gestellt, als vom Desk­top- Rech­ner
  • 38% der mobi­len Bucher von easy­jet rei­sen inner­halb von 10 Tagen ab, beim Desk­top sind es 13%
  • Echt­zeit: 70% der mobi­len Hotel­bu­chun­gen sind für den glei­chen Tag, Spit­ze ist Frei­tags
  • der Trend zum mobi­len Zeit­ge­rät ist stark und nach­hal­tig, Nut­zung des Desk­tops der­zeit in der Woche, Nut­zung mobi­ler Gerä­te abends und am Wochen­en­de
  • Per­so­na­li­sie­rung wird “Pflicht­pro­gramm” im Web
  • Ver­hal­ten der Urlau­ber: zu beschäf­tigt für gründ­li­che Recher­chen, kom­pli­zier­tes Leben, “Schrei” nach Ein­fach­heit, schwer zufrie­den­zu­stel­len
  • Geschäfts­mo­del­le  wer­den Test­um­ge­bun­gen, statt “gründ­li­cher Pla­nung und Umset­zung”, alles ist im Fluß
  • Urlau­ber wer­den im Schnitt älter, arbei­ten län­ger und haben immer weni­ger Zeit für Urlaub
  • 40% wer­den Desti­na­ti­ons­in­for­ma­tio­nen mobil abru­fen
  • 30% wer­den Ihre Buchung wäh­rend der Rei­se ändern
  • 30% nut­zen Sozia­le Net­ze wäh­rend der Rei­se
  • die durch­schnitt­li­chen Aus­ga­ben für den Urlaub betra­gen welt­weit 1.141,-€ (die 1000,-€ Mar­ke wird kom­men)
  • Top­des­ti­na­tio­nen in Euro­pa: Spa­ni­en (11%), Deutsch­land (10%), Frank­reich (9%)
  • 51% der Aus­lands­rei­sen in Euro­pa wer­den online gebucht, über die Hälf­te buchen dyna­mi­sche Pake­te

Quel­len: Goog­le, Tri­pad­vi­sor, Fast Future Rese­arch, Pro­gnos

Zum gleichen Thema

Schreibe einen Kommentar