Kurzübersicht aus verschiedenen Quellen zu aktuellen Zahlen und Trends im Bereich eCommerce:

eCommerce in Europa
* Umsätze 2007 in Höhe von insgesamt 106 Mrd. Euro (Waren und Dienstleistungen)
* Wachstumsrate 25 Prozent
* Umsätze werden sich in den nächsten vier Jahren verdreifachen (2011 = 323 Mrd. Euro)
* etwa 72 Prozent dieser Summe entfallen auf drei Länder: Großbritannien, Frankreich und Deutschland

eCommerce Deutschland
* Versandhandel gesamt 27,6 Mrd. Euro: 10,9 Mrd. Euro aus Internet-Geschäften und 16,7 Mrd. Euro über die klassischen Bestellwege
* Über drei Viertel der Internetnutzer (78,3 Prozent bzw. 30,17 Mio.) haben in den vergangenen zwölf Monaten Waren im Internet gekauft
* der Anteil der Online-Konsumenten an der Gesamtbevölkerung liegt bei 58,8 Prozent, davon haben 11% mehr als zehnmal online eingekauft
* 46 Prozent der Online-Käufer wollen in Zukunft verstärkt online einkaufen* als Vertriebsweg für Kosmetik, Einrichtungsgegenstände oder auch Finanzdienstleistungen wie Versicherungen von untergeordneter Bedeutung (gegen z.B. Tourismus und Bücher)
* der durchschnittliche Warenkorbwert beträgt im Online-Handel 114,43 Euro (Auswertung realer Kaufvorgänge); dabei über 31 Prozent Bestellungen deutscher Produkte aus dem Ausland (hohes Markenvertrauen)
* geringer Anteil zurückgebuchter Kreditkarten-Transaktionen nach Widerspruch des Karteninhabers (Chargeback = 0,09 Prozent für deutsche Endverbraucher)

Trends eShops
* fast die Hälfte der eShops (48 Prozent) hat im letzten Jahr deutliche Zuwächse von mehr als 20 Prozent verzeichnen können, drei Viertel (76 Prozent) haben um mehr als zehn Prozent zugelegt
* Erfolgreiche Marketingmaßnahmen: Suchmaschinenmarketing, Suchmaschinenoptimierung der Online-Shops, eMail-Marketing, die Anbindung an Produkt- und Preissuchmaschinen sowie Affiliate-Marketing
* Trends: verstärkter Einsatz von Produktvideos, User Generated Products / Konsumentenbewertungen, Live-Shopping –

Trend Live-Shopping
* bis zu 40.000 Euro Tagesumsatz, 15 bis 20 Millionen Euro Jahresumsatz, Spitzenreiter sind drei Anbieter mit einem Umsatzpotenzial von jeweils mehr als 5 Millionen Euro

>> Quellen: Allensbach, AGOF, Pago Retail Report und Report 2007, Exciting Commerce, BITKOM, BVDW Fachgruppe eCommerce, Gartner, Twitter

Zum gleichen Thema

(Leser: 2.366)   Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.