Reiseträume gehören zu den beliebtesten Inhalten auf Facebook. Klar. Wer aber bringt Nutzer online zum Träumen? Fanpagekarma hat 28 Reiseveranstalter vom 01.09.-21.10.2013 untersucht, InternetWorld stellt die 10 Besten vor. Das Ranking bietet den Vergleich mir der eigenen Seite. Auf einen Blick: Wie viele Fans haben die Seiten und wie unterscheiden sie sich? Wie hoch ist das Engagement der Nutzer am Tag, wie gut performt die Seite insgesamt (PPI)? Was sind die Erfolgsfaktoren der Seitenbetreiber?

PPI bezeichnet den Page Performance Index:

  1. AIDA, 637.014 Fans, Engagement 0,8%, PPI 46% – direkte Ansprache und persönlicher Stil
  2. TUI, 175.615 Fans, Engagement 0,9%, PPI 69% – höchste Interaktionsquote, Bezug zum Fan, Geschichten, Inspirationen
  3. L’TUR Last Minute, 57.291 Fans, Engagement 0.2%, PPI 24% – allgemeine Infos, kaum Schnäppchen
  4. Neckermann Reisen, 46.011 Fans, Engagement 0,4%, PPI 31% –  Themenwochen, Gewinnspiele, Urlaubsträume, Beschwerden (!)
  5. Thomas Cook Deutschland, 40.103 Fans, Engagement 0,7%, PPI 44% – hohe Interaktion mit den Fans
  6. Aldiana, 22.994 Fans, Engagement 0,2%, PPI 12% – konkrete Reise-Angebote, mehr Interaktion bei allgemeinen Informationen, Bildern, Gewinnspielen
  7. Casamundo, 22.274 Fans, Engagements 0,1%, PPI 7% – Schnäppchen, allgemeine Informationen, etwas Interaktion
  8. ITS Reisen, 12.666 Fans, Engagement 0,1%, PPI 9% – viele Angebote für Familien
  9. Hotelplan, 11.568 Fans, Engagement 0,2%, PPI 29% – Interaktion, direkte und persönliche Ansprache
  10. FTI Touristik, 9.001 Fans, Engagement 0.4%, PPI 31% – überwiegend konkrete Produktangebote, selten allgemeine Reiseinfos

Am beeindruckendsten finde ich hier den enormen Unterschied bei den Fanzahlen und die durchweg geringe Interaktion. Eine geringe Interaktion führt zu kaum Sichtbarkeit – so könnte man es gleich ganz lassen. Auch spannend: einige große Namen der Veranstalterszene fehlen hier ganz. In Anbetracht der Umstände – hunderttausende Kunden pro Veranstalter – machen es Zwei richtig. Zwei von 28 – und das bei einem so dankbarem Thema. Da wundern sich die Reiseveranstalter, daß die Markenbindung so gering ist. Wie leicht könnte man hier Ziele erreichen, zumal der Differenzierungsgrad zur Marke auch bei den erfolgreichen Seiten eher schwach ausgeprägt ist. So gesehen: Gratulation AIDA! Gut gemacht TUI. Alle anderen bitte nochmal über den Sinn des Ganzen nachdenken.

Bildquelle: Internetworld, Klickstrecke

Zum gleichen Thema

(Leser: 2.045)   Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.