„mangelt es weiterhin an Erfahrung bei Strategieentwicklung, Evaluation und Community-Management, den zentralen Kompetenzen für die Ausschöpfung der Potenziale des Social Web“
„Obwohl seit Jahren über den durch Social Media bedingten Strukturwandel der PR diskutiert wird, haben insgesamt weniger als 50 Prozent der Befragten einschlägige Trainings besucht.“

So die wichtigsten Aufgaben, die sich aus der soliden Studie von Fink&Fuchs über den Einsatz von Social Media in Unternehmen ergeben (Genau dazu auch unsere Seminarreihe).

Grundsätzlich ist Social Media überall angekommen. Allerdings sorgt die mangelnde Erfahrung für hohe Aufwände im Einsatz. Nur 12% konnten durch Synergien Aufwand einsparen – es geht also. Doch auch für alle anderen besteht Hoffnung: „Mit zunehmender persönlicher Kompetenz und ausgeprägten Governance-Strukturen werden diese Punkte {Aufwand, Kontrollverlust, Konzepte} seltener genannt und häufiger Synergien ausgeschöpft.“

Zudem benennt sie das zentrale Problem der Organisation – nur knapp 11% arbeiten Bereichsübergreifend – und der Verantwortung im Unternehmen.

Als wichtigste Aufgaben derzeit werden genannt:

  1. Systematische Analyse
  2. Klare Erfolgskriterien
  3. Qualifikation
  4. Stringente Organisation
  5. Kulturelle Anschlussfähigkeit der Organisation

Zur überaus lesenswerten Studie geht es hier entlang.

Zum gleichen Thema

(Leser: 3.941)   Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.