Marktzahlen zur Internet-Nutzung und Online-Marketing

Wer es noch nicht gese­hen hat — Goog­le arbei­tet mit TNS Infra­test zusam­men und stellt die Mar­ke­ting-Sta­tis­ti­ken kos­ten­los zur Ver­fü­gung. Die aktu­el­len Insights begin­nen mit dem deut­li­chen Satz:

Der deut­sche Ver­brau­cher ist längst nicht mehr der, der er noch vor ein paar Jah­ren war.” Con­su­mer Baro­me­ter, Think with Goog­le

Natür­lich ist das Gan­ze eine Wer­be­platt­form für die Diens­te von Goog­le. In Zei­ten des Con­tent Mar­ke­ting kann man dar­in aller­dings nichts Anrü­chi­ges mehr sehen, solan­ge man sich eben bewusst ist, was der Kon­text ist. Dann gibt es nicht nur span­nen­de Zah­len, die sonst nie­mand mes­sen kann, son­dern eben auch gleich Tipps, wie man Online die Bekannt­heit oder die Kun­den­bin­dung stei­gert.

Zu den span­nen­den Zah­len: Wel­che Pro­duk­te wer­den in Deutsch­land am häu­figs­ten Online gekauft? Na, eine Idee? Flü­ge und Hotels, noch weit vor Klei­dung, Ver­si­che­rung und Elek­tro­nik.
Selbst in der Alters­grup­pe 55+ sind 65% _täglich_ online. Eine Zahl, die durch­aus den ers­ten Satz oben berech­tigt. So wie:
20% der Deut­schen haben vor dem letz­ten Ein­kauf _ausschließlich_ online recher­chiert, davon 24% auf den Web­sei­ten der Mar­ken sel­ber, der höchs­te Wert bei den Quel­len der Infor­ma­ti­on.

Das sind natür­lich alles Argu­men­te für das Online Mar­ke­ting, aber die Zah­len sind ja auch echt. Hier der gesam­te Über­blick wie immer auf Klick:

Markt­zah­len zur Inter­net-Nut­zung und Online-Mar­ke­ting
Marktzahlen_Internet_Nutzung_Online_Marketing

Bild­quel­len: Web­sei­te von “think with goog­le” und die öffent­li­che Stu­die.

Zum gleichen Thema

Schreibe einen Kommentar