Facebook Nutzer in DACH

Tho­mas Hut­ter hat in ech­ter Fleiss­ar­beit eine demo­gra­fi­sche Über­sicht der Nut­zer von Face­book zusam­men­ge­stellt. Die wich­tigs­ten Erkennt­nis­se für “D” möch­te ich kurz zusam­men­fas­sen (die Zah­len gibt es wei­ter unten).

  1. Frau­en vorn
    In den bei­den wich­tigs­ten Alters­grup­pen 18–34 haben Sie die Män­ner bereits über­holt, der Rest ist nur noch eine Fra­ge der Zeit. Dabei ist Ihr Face­book Anteil höher, als Ihr Anteil an der Gesamt­be­völ­ke­rung.
  2. Jun­ge auf Über­hol­spur
    Die Alters­grup­pe 18–25 hat die bis­her vor­herr­schen­den 26–34jährigen im letz­ten hal­ben Jahr über­holt. Die “jugend­li­chen” Com­mu­nities müs­sen sich warm anzie­hen, denn jetzt erst errei­chen sie eine kri­ti­sche Mas­se und wer­den Ihre Freun­de mas­siv mit­zie­hen. “Es kann nur ein geben.”
  3. Alte mit Hoch­ge­schwin­dig­keit hin­ter­her
    Die höchs­te Zuwachs­ra­te in den letz­ten 6 Mona­ten hat­te die Alters­grup­pe 64+. Span­nend fin­de ich, daß die Zuwachs­ra­te fast 6x höher war, als bei der Alters­grup­pe 55–63. Da fragt man sich: war­um? Wir den­ken: Ein­sam­keit. Unse­re erfah­re­nen Mit­bür­ger ver­bin­den sich mit­ein­an­der und mit Ihren Fami­li­en und erhö­hen so Ihren Spaß am Leben.

Die Zah­len in der Über­sicht:

Face­book Demo­gra­phie Deutsch­land Öster­reich Schweiz per 31.05.2010

Zum gleichen Thema

Schreibe einen Kommentar