Euroforum startet im März einen schriftlichen Management-Lehrgang in 8 Lektionen zum neuen Marketing, zu dem ich Inhalte beitrage. Es muss also nicht immer der Seminarraum sein.

„Altes und neues Marketing, wie passt das zusammen? Unser schriftlicher Management-Lehrgang zeigt Ihnen die Einsatzmöglichkeiten und den wirtschaftlichen Nutzen der aktuellen Trendtools.“

Der Kurs beginnt am 14.03.2008 und geht bis zum 02.05.2008. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen.
Lektionen:
1) Kommunikation im Wandel der Zeit
2) Gender Marketing: Männer konsumieren anders, Frauen auch!
3) Virales Marketing: Mundpropaganda als Marketinginstrument
4) Digitales Marketing: Von Online bis Mobile
5) Corporate Blogging in Marketing und PR
6) Crossmediale Kommunikation
7) Guerilla Marketing: Ideen schlagen Budget
8) Rechtliche Hintergründe zum „Neuen Marketing“

Autoren sind neben meiner Wenigkeit:
Heike Bedrich, Talisman
Susanne Weller, Weller Media
Regina Buchholz, Buchholz PR
Klaus Eck, PR-Blogger
Sascha Langner, marke-X
Ulrich Rohde, DoubleClick
Dr. Boris Uphoff , Dr. Christoph Lüer, Rechtsanwälte
Thomas Patalas , MAKS

Schriftlicher Management-Lehrgang in 8 Lektionen
Start: März 2008 :: www.euroforum-verlag.de/marketingtrends
Auf innovativen Wegen zu glänzendem Unternehmenserfolg!
Wissen für Entscheider – aktuell. kompakt. praxisnah.

>> Lehrgang Neues Marketing: Das komplette Programm (pdf, 1,5 MB)
>> EUROFORUM Deutschland: Website zum Lehrgang

Zum gleichen Thema

(Leser: 2.257)   Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.