Nicht ganz zu unrecht wird immer wieder kritisiert, daß die Web 2.0 Welt sich vor allem um sich selbst dreht. StartUps und Technologien machen das Web besser, aber auch unsere Welt? Das ungeheure Potenzial der kollektiven Intelligenz wird nicht für „Real World Challenges“ genutzt, dabei gibt es davon eine ganze Menge – und kein anderes Medium wäre für die Lösung dringender Probleme besser geeignet, als das Web 2.0. Deshalb widmet sich das Web 2.0 Summit „The Opportunity of Limits“ diesem Thema. Unternehmen, welche die kollektive Intelligenz im Web nutzen, um unsere Welt besser zu machen sollten sich bewerben:

„In recent months, I've seen fascinating startups for earth monitoring, carbon markets, energy efficiency of electronic devices, and home energy management.“

>> Bewerbung und Informationen unter: What good is collective intelligence if it doesn't make us smarter?

Zum gleichen Thema

(Leser: 1.527)   Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.