Was für ein Typ sind Sie? Ich meine so als Mensch. Ist Ihr Fernseher 20 Jahre alt? Fahren Sie bewusst ein Auto mit der Technologie der 70iger? Sind sie gerne unter Menschen? Oder lieber so ein ländlicher Eigenbrötler? Sind Sie eher so ein Obama oder ein McCain? So als Mensch meine ich.

Wenn Sie eher ein Obama sind, dann nehmen Sie sich seinen Leitsatz zu Herzen:

Yes we can

Yes we can

Er sagt nicht, daß er den Wandel bringt. Er sagt, daß er daran glaubt, daß wir alle den Wandel bringen. Wir.

Ob Obama gewinnt, ob er wegen der perfekten Webstrategie gewinnt oder nicht, ich denke das ist unwichtig. Er gewinnt*, weil er eine Mission hat. Die Medien sind nur der natürliche Reflex, diese Mission auch zu kommunizieren. Eine Botschaft ohne Ansehen des Mediums sozusagen.

Und jetzt nehmen Sie sich ein Beispiel und machen es so wie er. Oder sind Sie eher ein McCain?

„Internet Usage in United States

United States Population: 303,824,646
Internet Usage: 220,141,969
Penetration rate: 72.5%
Growth from 2000-2008: 130.9%
Stats from Internet WorldStats (Census, Nielson)

Facebook
Obama: 2,379,102 supporters
McCain: 620,359 supporters
Obama has 380% more supporters than McCain

MySpace
Obama: Friends: 833,161
McCain: Friends: 217,811
Obama has 380% more supporters than McCain

YouTube
Obama: 1792 videos uploaded since Nov 2006,
Subscribers: 114,559,
Channel Views: 18,413,110

McCain: 329 videos uploaded since Feb 2007,
Subscribers: 28,419,
Channel Views: 2,032,993

Obama has 403% more subscribers than McCain
Obama has 905% more viewers than McCain

Twitter
Obama: @barackobama has 112,474 followers
McCain: @JohnMcCain (is it real?) 4,603 followers
Obama has 240 times more followers in Twitter than McCain“

*Don Tabscott in einer Livevideoschaltung gestern auf dem DNAdigital

>> Zahlen via Forrester:Snapshot of Presidential Candidate Social Networking Stats: Nov 3, 2008

Zum gleichen Thema

(Leser: 13.205)   Getagged mit
 

One Response to Yes We Can – Wir uns auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.