Wissen

Wer Kom­mu­ni­ka­ti­on beein­flus­sen will, muss Teil von ihr wer­den!

Lei­der viel zu sel­ten wer­den Mar­ke­ting, Wer­bung und Wis­sens­ma­nage­ment mit­ein­an­der ver­knüpft. Das Insti­tut für Kom­mu­ni­ka­ti­ons­for­schung (IKF) Luzern hat in einem Pro­jekt die­ses Wiki auf­ge­setzt, in dem Wis­sens­ma­nage­ment nicht nur als inter­ne, son­dern auch als exter­ne Auf­ga­be eines Unter­neh­mens erklärt wird. Im Web 2.0 ver­schwimmt die Gren­ze zwi­schen Mit­ar­bei­ter und Kun­de zuse­hends, denn letzt­lich geht es um For­men des Aus­tauschs.

Ver­grö­ßern: %popup(20080315-Erfolgsfaktoren_Web2.0.png|519|337|So gel­ten auch die Erfolgs­fak­to­ren im Web 2.0 für Manage­ment und Mar­ke­ting.)%>
%image(20080315-Erfolgsfaktoren_Web2.0.png|319|157|Erfolgsfaktoren im Web 2.0 — in Manage­ment und Mar­ke­ting)%>
Quel­len­an­ga­be

» Wis­sens­ma­nage­ment-Wiki: Wis­sens­ma­nage­ment 2.0

Zum gleichen Thema

Schreibe einen Kommentar