Die Antwort ist einfach: bereiten Sie sich jetzt vor. Die ersten Erfolgsgeschichten zeigen, wie wichtig es wird. Allerdings gibt es neben den Vorteilen auch einige Herausforderungen und im Augenblick ist nicht vorhersagbar, wie sie gelöst werden und wer das macht.

„Your existing applications become social: Now, your standalone applications can now be shared with community“

Im Grunde geht es nur darum, den Mehrwert der eigenen Webstrategie mittels Widgets, einfacher Anwendungen, in die großen Web 2.0 Seiten zu übertragen. So einfach die Anwendung, so gut will die Strategie überlegt sein. Es gibt nur den ersten Augenblick und keine zweite Chance. Apropo:

Chancen
Effizient in der Entwicklung
Nutzt bestehende Gemeinschaften
Offene Standards
Bestehende Anwendungen werden sozial
Erweitert die Funktion Ihrer Website um Gemeinschaften

-> eine gute Anwendung, einmal gebaut, bringt viel Traffic und neue Nutzer auf die Seite und ist der beste Weg, im Web 2.0 mitzumachen, ohne gleich eigene Communities aufzubauen

Herausforderungen

Nicht getestet
Offene Daten – offene Risikien
Technische Unterschiede
Kulturrelle Unterschiede
Ungeklärte Machtverhältnisse

-> viele technische Details sind noch nicht geklärt, ob eine Technologie auf verschiedenen sozialen Plattformen funktioniert ist unklar, darüber hinaus ist die wichtigste Frage des Datenschutzes – nun, sagen wir – noch in Entwicklung

Die komplette Version für alle, die eine Widget- Strategie intern erklären müssen:
>> Forrester Web Strategist: Explaining OpenSocial to your Executives

Zum gleichen Thema

(Leser: 2.154)   Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.