Was ist eigentlich Web 2.0? Die WAZ Gruppe, einer der größten Zeitungsverlage in Deutschland, zeigt eine der möglichen Umsetzungen.

Im Web 1.0 fanden vor allem „“klassische Nachrichten“ neue Kanäle“, wie es auf dem neuen Weblog der WAZ Gruppe heisst. Selbst damit war man schon näher am Kunden.
Im Web 2.0 können wir nicht nur eigene Kanäle aufmachen, sondern uns auf den Plattformen Anderer engagieren.
Auch diesen Punkt hat die WAZ mit „Der Westen“ beispielhaft – und bei einigem wirtschaftlichem Risiko – umgesetzt. Mittlerweile hat Der Westen mehr Besuche als die anderen Webseiten alle Medien der WAZ zusammen, wie ich am Rande der Web 2.0 Expo erfuhr.

So ist der nächste Schritt nur konsequent, beachtenswert und ebenso gut gemacht. Ein öffentliches Weblog, daß interne Vorgänge beschreibt, kommentiert und öffentlich macht. Interessierte Leser werden so Teil des Wandels eines großen Verlages in die JetztZeit. Und ich finde

Umsetzung und Sprache beispielhaft. Das Weblog wird sicherlich ein wichtiger Teil der Kommunikation rund um den Verlag, vor allem in Krisenzeiten wird sich dieses Tool noch als goldig erweisen, so gold-gelb wie der Himmer über NRW heute.

Wir möchten Sie aus gegebenem Anlass eindringlich bitten, mitzuhelfen, dass bei der konstruktiven Lösung unserer wirtschaftlichen Schwierigkeiten in NRW die Arbeit unserer Redakteurinnen und Redakteure und das Ansehen unserer Mediengruppe nicht weiter unfair herabgesetzt wird.

Und weiter heisst es im Profil zum Weblog:

einen Informationskanal zu nutzen, der eine Alternative zu Pressemitteilung und Flurfunk darstellt.

Damit wird exakt die Position digitaler Medien zwischen öffentlicher Botschaft und privater Kommunikation beschrieben, die ich in meinem letzten Vortrag angesprochen habe.

Transparenz, Vertrauen & Kommunikation – die Eckpfeiler einer neuen Welt mit neuen Medien. Yes we can. Aus einem einfachen Grund habe ich diesen Beitrag unter Strategie eingeordnet und nicht unter Maßnahmen:

„News is a River, not a Lake. —Doc Searls.“

>> siehe WAZ Unternehmensgruppe: Liebe Mitarbeiterinnen, liebe Mitarbeiter, – Bleibt alles anders – Weblogs – DerWesten

Zum gleichen Thema

(Leser: 3.253)   Getagged mit
 

One Response to Medien im Wandel – die WAZ Gruppe

  1. […] zu begleiten, dürfen jetzt auch die Mitarbeiter “fremdbloggen” (siehe hier: “auf den Plattformen Anderer engagieren). Das erinnert stark an den Don, auf dessen Blog frustierte StartUp- Mitarbeiter beim BlasenPlatzen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.