Die Calli Marke

Da hat vor eini­ger Zeit mal jemand gefragt, ob auch Men­schen eine Mar­ke sein kön­nen und wie man das ver­mark­tet. Ein wirk­lich “run­der” Ansatz (in jeder Bezie­hung des Wor­tes) ist mir nun im Netz über den Link gelau­fen: Cal­li. Der Mann macht einen Video- Pod­cast zu dem, was er kann — Fuß­ball (ist ja auch rund). Und der wird dann über alle nur denk­ba­ren Kanä­le ver­mark­tet. Mit beacht­li­chen Zah­len:

“Mehr­ka­nal-Stra­te­gie (calli.tv, hiClip — Netz­werk, Sport1, Pre­mie­re Fern­se­hen, Sat1, RTL, Unis­ter, Koeln.de, Express, Sport­me, eige­ner You­tube Chan­nel, usw.) mit über 20 Mio PI‘s im Monat”

Und so neu, daß es noch nicht auf­ge­lis­tet wur­de: dailyme.tv, also auf dem Han­dy.

Dazu gibt es neben jeder Men­ge Mer­chan­di­sing auch den Cal­li sel­ber. Z.B. für Exper­ten­ge­sprä­che. Und mit etwas Glück wird das gleich ein Video- Pod­cast. Das wäre dann Cross­me­dia. Eine run­de Sache also.

» anschau­en unter: calli.tv

Zum gleichen Thema

Schreibe einen Kommentar