Was für die Nutzer des Internet zutrifft, nämlich der Bedarf an schnellen Informationen, effektiver Kommunikation und ein gutes Netzwerk, zeigt auch die drei Bereiche, in denen die Marketing- Kommunikation arbeitet.

Aus Sicht der Kommunikation dient das Internet der Information -> Kommunikation -> Vernetzung. In der klassischen Sprache wären das z.B. Broschüren (= Website 1.0) -> Werbekampagnen (= Banner + Adwords + Virals) -> Direktmarketing und Events (= Web 2.0).

Bei der Übertragung von der Klassik in das Web werden Anpassungen nötig, die sich zum einen aus den Technologien ergeben und zum anderen aus der Art der Informations- Aufnahme der Nutzer. Je weniger Informativ und je stärker kommunikativ eine Maßnahme ist, desto größer schlagen die Eigenschaften des Medium durch.
Ein Beispiel für Online- Crossmedia- Marketing wäre es, wenn alle drei Bereiche zusammen kommen, jeder dabei nach seinen Eigenschaften umgesetzt wird und dabei direkte Verkäufe auslösen – die Elemente sind ja jeweils nur einen Klick weit entfernt.

Eine Brücke zwischen den beiden Marketing- Welten, die enorm interaktiv ist, sind Maßnahmen im Servicebereich – umgesetzt als Anwendungen. Dieser wird leider selten beachtet, dabei sind Anwendungen nicht nur beliebt und hilfreich, sondern auch schwer im kommen.

Zum gleichen Thema

(Leser: 2.822)   Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.