Wie man Projekte heute organisiert.

In krea­ti­ven Bran­chen mag man zwei Din­ge nicht: Bil­la­bi­li­ty und Orga­ni­sa­ti­on. Bil­la­bi­li­ty, weil krea­ti­ve Men­schen Ver­wal­tung has­sen, Orga­ni­sa­ti­on, weil sich sowie­so stän­dig alles ändert. Was wie­der­um belegt, wie wich­tig Orga­ni­sa­ti­on _eigentlich_ ist. Dum­mer­wei­se ist Lite­ra­tur zum Pro­jekt­ma­nage­ment dar­auf nicht ein­ge­stellt. Das ist der Grund, war­um ich das fol­gen­de Buch so sehr mag: Das neue Pro­jekt­ma­nage­ment — Andrea […]

How do you shop? — Archetypen im Einkaufsverhalten für Marken.

Damals™ hat­te man ein oder zwei bekann­te Geschäf­te. Dort wur­de geschaut, ver­gli­chen und letzt­lich gekauft. Man­ches auf Rei­sen erstan­den. Heu­te sind wir end­los lan­ge im Inter­net auf der Rei­se nach dem rech­ten Pro­dukt. Man­ches wird im Geschäft erstan­den. Vie­les hat sich ver­än­dert. “Ver­gan­ge­ne all­ge­mei­ne Ziel­grup­pen­be­schrei­bun­gen sind Ergeb­nis einer gewis­sen Denk- und Pla­nungs­faul­heit einer­seits und feh­len­der […]