Das web 3.o ist mobil.

Da vor­ne leuch­tet etwas. Und das Leuch­ten wird stär­ker. Wer genau hin­schaut, sieht, daß die Son­ne schon auf­ge­gan­gen ist. Wäh­rend Face­book die Gemü­ter erhitzt, leuch­tet eine enor­me Ener­gie schon deut­lich hel­ler am Hori­zont. Das Web hat sei­ne gro­ßen Ent­wick­lungs­schrit­te. Die Apps waren ein deut­li­cher Hin­weis für einen ech­ten Bruch. Mit den Apps bewegt sich das […]