Da haben wir die Tage noch gelästert, daß es immer die gleichen 8% der Bevölkerung sind, die Home Shopping gucken, Fragen auf 9Live beantworten und auf klass. Direktmarketing antworten. Nun scheint sich das gleiche für Online- Werbung zu bestätigen.

„- What did we learn? A lot. We learned that most people do not click on ads, and those that do are by no means representative of Web users at large.
– Ninety-nine percent of Web users do not click on ads on a monthly basis. Of the 1% that do, most only click once a month. Less than two tenths of one percent click more often. That tiny percentage makes up the vast majority of banner ad clicks.
– Who are these „heavy clickers“? They are predominantly female, indexing at a rate almost double the male population. They are older. They are predominantly Midwesterners

Die vermuteten Gründe zu klicken sind, sagen wir, humorvoll, aber nicht ganz aus der Luft gegriffen:
– wird nicht als Werbung erkannt
– Suchergebniss ist schlechter als die Werbung
– Suche mit direktem Kaufinteresse nach Produkten
– Langeweile
– Gewinnspiele und Kostenloses

Schlimmerweise gibt es keine gute Untersuchung dazu, was man in einem Milliarden-Markt vermuten sollte. Auch die meisten Seiteninhaber sehen die Zahlen anders. In jedem Fall bringt mich das auf die Idee zurück, daß die Aktivitäten im Web nicht bei Online- Werbung aufhören und auch nicht anfangen.

>> Dave Morgan (AOL Global Advertising Strategy): Outing the Heavy Clickers
>> Apophenia: Who clicks on banner ads and what might that mean?
>> via Smartmobs: Who clicks on ads?

Zum gleichen Thema

(Leser: 2.011)   Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.