Virtuelle Mahnwache

Die CDU und die SPD beschlie­ßen heu­te im Bun­des­tag den ers­ten mas­si­ven Bruch mit den Prin­zi­pi­en der Demo­kra­tie. Man muss nicht aus der DDR sein, wie ich, um das Pro­blem zu erken­nen.

Vie­le enga­gier­te Demo­kra­ten ste­hen heu­te vor dem Bran­den­bur­ger Tor als Mahn­wa­che, um auf die­se Ent­wick­lung hin­zu­wei­sen. In 2 Tagen wer­den es noch mehr Men­schen in ganz Deutsch­land sein. Über 130.000 Bür­ger der Bun­des­re­pu­blik haben Ihre Unter­stüt­zung bei der erfolg­reichs­ten Bür­ger- Peti­ti­on aller Zei­ten bereits gege­ben. Sie wer­den unter­stützt von Stim­men aus der gan­zen Welt. CDU und SPD igno­rie­ren aus Wahl­kampf­in­ter­es­sen die­se Stim­men.

Wer immer noch glaubt, daß Gesetz hät­te etwas mit Kin­der­por­no­gra­fie zu tun, lese bit­te das hier: Damm­bruch im Inter­net von Tho­mas Knüwer

Ich den­ke nicht, daß sich Agen­tu­ren aktiv poli­tisch enga­gie­ren soll­ten und habe das in mei­ner lan­gen Zeit auch noch nie erlebt. Manch­mal muss man sein Den­ken aber ändern. Wir haben uns von Exper­ten über­zeu­gen las­sen — möge unse­re Regie­rung end­lich die glei­che Stär­ke auf­brin­gen.

Zum gleichen Thema

Schreibe einen Kommentar