Schwule Werbung (II) | Werbeblogger


“Täu­sche ich mich jetzt, oder gibt es gera­de eine ver­stärk­ten Aktio­nis­mus gegen schwu­len­feind­li­che Wer­bung, oder was man dafür hält?”

Ein span­nen­des The­ma — nur lei­der hält mich das Wer­be­b­log­ger Web­log für einen Spam­bot — also muss ich mei­nen Kom­men­tar hier als Bei­trag hin­ter­las­sen. Zumal sich mit der Idee für vie­le Mar­ken eine hoch­span­nen­de Kom­mu­ni­ka­ti­ons- Kam­pa­gne ent­wi­ckeln lässt. Da hät­te ich jeden­falls viel Spass dran:

Der Arti­kel beim Wer­be­b­log­ger: » Schwu­le Wer­bung (II)

Und mein Kom­men­tar:
“Sagen wir so — es gibt ein­fach kein Rück­grat mehr. Wenn ich sowas anfan­ge, und es spricht viel dafür — dann muss ich es auch durch­zie­hen und eine öffent­li­che Dis­kus­si­on nicht nur zulas­sen, son­dern for­cie­ren. Was für eine sagen­haf­te Chan­ce, daß Image von Nike gesell­schaft­lich zu machen (ich weiss, das will eigent­lich kein Unter­neh­men) und sich dabei den pro­gres­si­ven Kräf­ten zuzu­rech­nen. Also denen, die ganz sicher zur gewünsch­ten Ziel­grup­pe pas­sen…

Ich bin kein Spam­bot, ich bin kein Spam­bot — bin ich nicht…”

Zum gleichen Thema

2 Kommentare bei „Schwule Werbung (II) | Werbeblogger“

  1. Sollst auch kein Spam­bot sein, sollst auch kein Spam­bot sein… :-)
    Ich fin­de dei­nen Kom­men­tar nur nicht in der Spamliste…Merkwürden…

  2. Hal­lo Roland, ;-)
    ich den­ke, mein Ein­trag wird erst gar nicht gespei­chert… Wenn ich auf den Spei­cher­knopf drü­cke, erscheint sofort die Mel­dung, daß mein Ein­trag aus­sieht, wie von einem Spam­bot…

Schreibe einen Kommentar