Eine kleine Geschichte der Zeit

Mehrere kleine Ereignisse der letzten Wochen haben mich dazu gebracht, über das Phänomen Zeit etwas nachzudenken. Sie vergeht immer schneller, nicht nur weil wir, die erste Internet- Generation älter geworden ist. Nein, das Phänomen Veränderung ist ein fortwährendes, so wie die Prognosen vor über zehn Jahren es vorhergesagt haben. Conclusio:

„Wer dran bleiben will, dem stellt sich nicht die Frage, ob man neue Technologien benutzt, sondern wie. Statt philosophischer Fragen um den Sinn der neuen Technologien, sollten wirtschaftliche Realitäten im Vordergrund stehen. Das würde eine Menge Zeit sparen.“

Visionen sind oft schon Realität, Trends längst zu wirtschaftlichen Faktoren geworden, während die meisten Unternehmen noch debatieren, statt probieren.
>> Amüsantes und alles sonstige lesen Sie beim PR Blogger: Eine kleine Geschichte der Zeit

Zum gleichen Thema

(Leser: 1.620)   Getagged mit
 

One Response to Die wöchentliche PR Blogger Kolumne

  1. Internet- Kommunikation im Wandel
    Das der Gebrauch von eMail langsam zurückgeht, ist einer der aktuellen Trends. Bei eMail, die über das Internet genutzt wird, gibt es dazu erste Zahlen aus UK. Interessant ist auch der Altersuntersch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.