Auch wenn 10 Trends im Interview angekündigt wurden, ich aber nur 8 finden konnte, hier die Zusammenfassung eines längeren Interviews über die Trends im eCommerce. Meines Erachtens ist die Übersicht sehr gelungen und die Hinweise allesamt nachvollziehbar.

Nachtrag: der Autor hat 2 Trends nachgetragen, die es aber nicht in das Original- Interview geschafft haben.

  1. Liveshopping
    wenige Player, im Trend eher als Zusatzfunktion bestehender Shops
  2. Shopping Clubs
    vor allem vertikale Player und Hersteller, die den Handel nicht verärgern wollen
  3. Videos
    gut für den Facheinzelhandel, da glaubwürdige Beratung
  4. MashUps
    schnell und einfach zu machen, Nutzen für den Abbonenten im Auge behalten
  5. Indvidualisierte Produkte
    super, wenn die Herstellungslogistik organisiert ist
  6. Prozessoptimierung / Suchoptimierung
    noch viel Potenzial, vor allem bei der Begleitung des Kunden
  7. Kombination Online Offline
    das größte Potenzial überhaupt, wird aber von vielen (Offline) Händlern ignoriert
  8. Mobile Shopping
    vor allem bei schneller, transparenter Information zu Produkten
  9. Internationalisierung, Mehrsprachigkeit
    das ist vor allem bei vertikalen Nischenmärkten integraler Teil des Konzeptes
  10. Crowd- Sourcing
    letztlich das Ziel, eine Shop Community zu werden

>> via Carpatia, Schweizer eCommerce Blog: Interview Trends im eCommerce | Teil 1 | Teil 2 | Teil 3

(Leser: 2.393)    

Kommentare sind geschlossen

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.