Glück muss man haben. Da schreibe ich grad über die Bedeutung der Privatsphäre bei der „PR“ mit Bloggern und schwupps veröffentlicht Off the record ganz praktikable Tipps, was man denn nun genau machen muss. Liest sich hervorragend und so kann auch (fast) nichts mehr schief gehen:

# Das Blog zumindest grob anlesen, dass man ansprechen will.
# Nur Informationen zuschicken, die zum Themenschwerpunkt des Blogs passen.
# Keinen Erstkontakt per Telefon eröffnen, außer man kennt den Blogger persönlich.
# Persönliche Mail, kein Massenanschreiben.
# Das Anschreiben íst wie eine Bewerbung. Also zeigen, dass man den Blog kennt.

Den Rest der insg. 15 Tipps lesen Sie direkt bei

>> Off the record: Blogger pitchen: 15 Regeln für das Rendezvous

Zum gleichen Thema

(Leser: 3.172)   Getagged mit
 

One Response to Werbung in Weblogs II

  1. Werbung in Weblogs III
    Und noch ein bischen mehr Glück – nach den theoretischen Ãœberlegungen und den praktischen Tipps, nun das praktische Beispiel. Martin Oetting wertet die Blogg- Kampagne von Tchibo- Ideas aus und kommt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.