Web 2.0 Erfolg mit Widgets II

Sel­ber machen — oder Vor­han­de­nes nut­zen? Ich bin meis­tens für das Zwei­te. Erfolg in digi­ta­len Wel­ten hat viel mit Zufall zu tun und der wie­der­um mit Timing. Für “Sel­ber machen” brin­gen die meis­ten Unter­neh­men zu wenig Atem mit oder ver­ste­hen die Kun­den­grup­pen in denen sie agie­ren nur unzu­rei­chend.
Einer der erfolg­reichs­ten “Zufäl­le” auf Face­book ist das Vam­pir- Spiel. Wer mit­macht kann ande­re “beis­sen” und dadurch in der Hier­ar­chie der bösen Blut­sauger schnell auf­stei­gen. Ein harm­lo­ser Spass, den Sony sehr erfolg­reich für die Pro­mo­ti­on eines neu­en Kino­fil­mes — natür­lich über Blut­sauger — nutz­te. Ich den­ke, nie­mand wäre von sich auf die Idee gekom­men, ein Wid­get wie das Vam­pir­spiel dafür auf­zu­set­zen. Wäh­rend das Bran­ding des vor­han­de­nen Vam­pir- Spiels viel bes­ser funk­tio­nier­te, aber immer noch eine pas­sen­de Idee brauch­te.

Der Erfolg:The cam­pai­gn was only live for 3 weeks, and the­re were 59,100 sweep­sta­kes ent­ries. (suc­cess was deemed at 10k, this clear­ly moved bey­ond that)
The visits (I don’t know if they were uni­que or repeated) were 11,642,051 for the bite page, and 17,652,567 for the stats page (I belie­ve the­se are part of the inter­ac­tive expe­ri­ence of the game.

Die Idee:

- nut­zen einer bestehen­den Idee (Wid­get) mit 3 Mill. Instal­la­tio­nen
— Reb­ran­ding der Anwen­dung
— Gewinn­spiel
— zusätz­li­che Ban­ner­wer­bung zur Pro­mo­ti­on des Gewinn­spiels

» Case Stu­dy: How Sony Lever­aged A Popu­lar “Vam­pi­re” Face­book Wid­get To Reach It’s Com­mu­ni­ty

dazu pas­send:
» Web 2.0 Erfolg mit Wid­gets
» Kino Wer­bung mit ARG: Kino Wer­bung 2.0

Zum gleichen Thema

Schreibe einen Kommentar