Twittern für Anfänger

Twit­ter ist 5 Jah­re alt, hat ca. 200 Mill. Nut­zer und vie­le Unter­neh­men set­zen Twit­ter zum ers­ten Mal ein. Des­halb gibt es in den Work­shops immer die glei­che Fra­ge: was muss ich beach­ten und was bedeu­ten die­se gan­zen Begrif­fe? Der Spie­gel hat Tipps für Ein­stei­ger zusam­men­ge­stellt, die ich noch etwas prä­zi­sie­ren möch­te:

Begrif­fe

Twit: ein­zel­ne Nach­richt auf Twit­ter (engl. Tweet)
Time­li­ne: Lis­te aller Nach­rich­ten nach Aktua­li­tät geord­net.

Wie funktioniert Twitter?

  • Regis­trie­rung auf twitter.com
  • auf einen kur­zen Nut­zer­na­men ach­ten, um Platz zu spa­ren; Abkür­zun­gen sind ok
    (Ach­tung: Nut­zer­na­men kön­nen nur ein­mal ver­ge­ben wer­den und vie­le sind schon weg)
  • Nach­rich­ten zum The­ma: “was pas­siert gera­de” mit maxi­mal 140 Zei­chen, weni­ger ist bes­ser
  • Bil­der und Vide­os kön­nen ein­ge­bun­den wer­den

Wie erhalte ich die Meldungen?

Indem ande­re Nut­zer abbo­niert wer­den.

  • Start: am bes­ten über search.twitter.com nach Inter­es­sen suchen, z.B. Thea­ter
  • bei span­nen­den Twits auf den Namen/Bild des Nut­zers kli­cken, wenn die ande­ren Twits auch span­nend sind auf “Fol­gen” kli­cken — Abbone­ment fer­tig (und kos­ten­los)
  • Abbon­ment been­den (Unfol­low / Ent­fol­gen) geht genau­so
  • 2. Metho­de: auf der Sei­te eines span­nen­den Nut­zers (z.B. www. twitter.com/kmto) rechts aus­sen nach Nut­zern suchen, die die­ser abbo­niert hat — durch­kli­cken — fol­gen
  • wenn man z.B. jemand mit Inter­es­se “Flie­gen­fi­schen” gefun­den hat, ist es sehr wahr­schein­lich, daß die­ser Nut­zer auch ande­ren Quel­len zum The­ma folgt
  • 3. Metho­de: nach Lis­ten suchen, z.B. “twit­ter top 100 deutsch­land” oder tweetranking.com

Was hat es mit @ und # auf sich?

Ver­wen­det man “@Nutzer”, erscheint die eige­ne Nach­richt in der Time­li­ne die­ses Nut­zers. Man spricht ihn direkt, aber auch öffent­lich an.

@replay = öffent­li­che Ant­wort an den Sen­der und alle gemein­sa­men Abbo­nen­ten.”

Die Rau­te # ist im Gegen­satz zum @ kei­ne offi­zi­el­le Funk­ti­on von Twit­ter, wird aber von sehr vie­len Nut­zern ein­ge­setzt. Es hat v.a. zwei Ver­wen­dun­gen:

- Samm­lung: alle mit “#The­ma” gekenn­zeich­ne­ten Twits kön­nen gesucht und als eige­ne Time­li­ne ange­zeigt wer­den (vor allem Events wer­den so gekenn­zeich­net — dann kön­nen alle Teil­neh­mer und Inter­es­sier­ten die Nach­rich­ten zum Event ver­fol­gen)

- Inter­pre­ta­ti­on: mit #Bedeu­tung gekenn­zeich­ne­te Twits erlau­ben es den Kon­text der Nach­richt zu beschrei­ben, z.B. durch #Humor, #Sati­re, #Nicht­lus­tig

Was steckt hinter dem Kürzel RT?

Twits von ande­ren, die toll sind, kann man sel­ber noch­mal sen­den, damit alle eige­nen Abbo­nen­ten den Twit auch sehen. Und das ohne den Text noch­mal zu tip­pen. Dafür gibt es die Funk­ti­on “ReT­weet” (von recy­celn). Recy­cel­te Twits wer­den durch “RT” kennt­lich gemacht.

Wenn die Bekann­ten der Bekann­ten mei­ner Bekann­ten und des­sen Bekann­ten das machen, ist der Twit schon fast ein­mal um die gan­ze Welt.

Dar­auf gibt es so vie­le Ant­wor­ten, wie auf die Fra­ge “Was soll mir ein Tele­fon brin­gen?” Und ein paar ande­re — sie­he Defi­ni­ti­on.

Wie finde ich interessante Themen?

sie­he: “Wie erhal­te ich Mel­dun­gen?” Dabei mög­lichst spe­zi­fisch suchen, also nicht “Ber­lin”, son­dern “Kul­tur Ber­lin Male­rei”.

Wie kann ich Twitter am einfachsten nutzen?

Am schnells­ten geht es über die Web­sei­te twitter.com; anmel­den, schrei­ben, fer­tig. Am bequems­ten sind jedoch Pro­gram­me für das Han­dy oder den Tablet-PC. Twit­ter bie­tet sel­ber Apps an, es gibt aber vie­le ande­re. Man kann sich das Bes­te aus­su­chen-  hier sagen ande­re, was sie am Bes­ten fin­den.

Zum Schluß

Twit­ter ist super — aber um das zu erken­nen, soll­te man nicht gleich nach der ers­ten Woche auf­ge­ben. Wie super Twit­ter ist, das hängt von jedem selbst ab, näm­lich von den Leu­ten, die man abbo­niert. Da soll­te man immer wie­der schau­en, ob es noch passt. Wenn ein Nut­zer nervt: ent­fol­gen. Geht ganz schnell und tut nicht weh.

Zum gleichen Thema

One Reply to “Twittern für Anfänger”

  1. […] wie bei Twit­ter gibt es Tipps, die bei Face­book grund­le­gend sinn­voll sind. Wer sie befolgt, liegt schon mal nicht […]

Schreibe einen Kommentar