Praktisches für Facebook-Seiten: warum Beiträge nicht weitergeleitet werden.

Die­ser Bei­trag soll nur ein klei­nes Nach­schla­ge­werk sein — wenn es mit dem vir­tu­el­len Nach­barn wie­der mal nicht klappt. War­um wer­den Bei­trä­ge auf Face­book nicht kom­men­tiert, gemocht oder sonst­wie beach­tet:

  1. Ihre Kun­den ver­trau­en Ihnen grund­sätz­lich nicht (Der Wert des Ver­trau­ens ist im Busi­ness welt­weit in den letz­ten Jah­res mas­siv gestie­gen!)
  2. Ihre Kun­den inter­es­siert Ihre Mar­ke so gar nicht. (Wobei es dann auch kei­ne Mar­ke ist ;-)
  3. Ihre Bei­trä­ge sind schlicht lang­wei­lig. (Wie lan­ge kannst du sel­ber zuhö­ren, wenn Dich einer lang­weilt?)
  4. The­men sind ein­fach span­nen­der, als Mar­ken. (Erzäh­le nicht immer nur von Dir — höchs­tens 20% aller Bei­trä­ge!)
  5. Bezie­hun­gen zu ande­ren Men­schen sind wich­ti­ger, als zu Mar­ken. (Also unter­stüt­ze Sie dabei.)
  6. Men­schen wol­len Bestä­ti­gung. (Sie benut­zen dich nur dafür — aber das ist ok.)
  7. Sharing hilft beim ver­ste­hen. (Also gib Ihnen Fut­ter!)
  8. Du ver­stehst dein Publi­kum nicht. (Das kor­re­liert stark mit Nr. 3)
  9. Per­sön­li­ches gehört in die eMail. (Also nie zu per­sön­lich wer­den!)

Über­setzt aus: 9 Rea­sons Why Your Con­tent Is Not Sha­red on Soci­al Net­works

Zum gleichen Thema

Schreibe einen Kommentar