Zunächst das Ergebnis:

„Es [Umckaloabo] ein Schnelldreher in den Apotheken mit einem Umsatz von mehr als 80 Millionen Euro und das eines der erfolgreichsten rezeptfreien Präparate in Deutschland.“

Das ein solches Medikament in jeder Apotheke empfohlen wird, ist klar: schneller Umsatz, keine Nebenwirkungen, Kunden haben gehört, das es gut ist. Aber woher wissen Sie das?

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die an die Wirksamkeit von Umckaloabo glauben, dann lesen Sie den Beitrag unten. Das Produkt wurde nicht frontal vermarktet („kaufen Sie uns“), sondern nur mit Sonderwerbeformen, die den Anschein erwecken, daß andere Menschen dem Produkt vertrauen. Oder in der Sprache der Werbemaßnahmen: Kooperationen mit Informationsmedien – Productplacement. Marketing in Reinform. Das bedeutet: auch wenn Sie keine Werbung sehen, wurden mindestens 10% des Umsatzes dafür ausgegeben.

>> Stationäre Aufnahme: Wüstenwunder Umckaloabo
>> via IT Frontal: Wahrheiten im Internet

Zum gleichen Thema

(Leser: 2.443)   Getagged mit
 

One Response to Mund-zu-Mund Propaganda Kommerziell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.