Kreativität vorne

War­um lei­ten Nut­zer vira­le Vide­os wei­ter? Das dürf­te eine Fra­ge sein, die vie­le inter­es­siert und end­lich gibt es wie­der eine aktu­el­le Stu­die dazu, deren Ergeb­nis­se ich bei viralmarketing.de gefun­den habe:

“1. wit­zi­ge Unter­hal­tung (48,6 Pro­zent)
2. außer­ge­wöhn­li­che Inhal­te (35,8 Pro­zent)
3. über­ra­schen­de Clips (24,7 Pro­zent)
4. spek­ta­ku­lä­re Stunts oder Crashs (20,1 Pro­zent)
5. Unklar­heit dar­über, ob Inhal­te echt oder gefaked sind (12,8 Pro­zent)
6. nied­li­che Tie­re (11,4 Pro­zent)
7. ero­ti­sche Inhal­te (5,9 Pro­zent)
8. Pro­mi­nen­te (2,3 Pro­zent)”

Es sind also nicht die “anstös­si­gen” Inhal­te, son­dern die über­ra­schen­den, die ger­ne und meist impul­siv wei­ter­ge­lei­tet wer­den. Mit­hin kommt es vor allem auf die Krea­ti­vi­tät und z.B. nicht auf die Qua­li­tät des Vide­os an. Es geht wirk­lich um den Inhalt, nicht um die Form. Letz­te­re soll­te vor allem zur Bot­schaft pas­sen, nicht zum Cor­po­ra­te Design der Mar­ke. Wenn das aller­dings auch noch passt, ist es per­fekt. Aber selbst dann ver­brei­ten sich die Vide­os zu 98% nicht von selbst.

» via: Viral­Mar­ke­ting

Zum gleichen Thema

2 Replies to “Kreativität vorne”

  1. […] auch: Krea­ti­vi­tät vor­ne Wis­sen & Lie­be wach­sen beim […]

Schreibe einen Kommentar