Die perfekte Landingpage

Mal etwas ganz prak­ti­sches — der Abschluß einer Online- Kom­mu­ni­ka­ti­ons- Maß­nah­me ist oft eine Sei­te, auf die die Nut­zer geführt wer­den, die Lan­ding­pa­ge. Sie gehört eigent­lich immer dazu und hat viel mehr Wir­kung, als ein Link auf die Start­sei­te der Web­site. Hier gibt es zehn Tipps von Tors­ten Schwarz, die bei der Gestal­tung zu beach­ten sind:

1. Eine Lan­ding­pa­ge ein­rich­ten! Wird lei­der oft nicht gemacht. Dabei kann die­se direkt auf die Wer­be­bot­schaft zuge­schnit­ten wer­den.
2. Eine direk­te Hand­lungs­auf­for­de­rung, die dem Ziel der Wer­bung ent­spricht (Kon­takt, Bestel­lung, Reser­vie­rung).
3. Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen direkt zur Anzei­ge / eMail.
4. Nach Mög­lich­keit Bil­der ein­set­zen5. Auf dem Punkt blei­ben. Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen wer­den wei­ter­ge­führt -> Links.
6. Form und Inhalt, also Gestal­tung und Spracht­sil müs­sen über­ein­stim­men.
7. Kurz und knapp argu­men­tie­ren und begrün­den.
8. Ver­trau­en schaf­fen — Garan­ti­en, Refe­ren­zen, Bei­spie­le.
9. Ver­wen­den Sie nach Mög­lich­keit unter­schied­li­che Lan­ding­pa­ges für unter­schied­li­che Ziel­grup­pen (Bil­der, Anspra­che). Hier­für emp­fiehlt sich moder­ne eMail Mar­ke­ting Soft­ware.
10. Aus­gie­bi­ge Tests — der (tech­ni­sche) Teu­fel steckt im Detail.

» via KMU-Mar­ke­ting-Blog: 10 Tricks für klick­star­ke Lan­ding­pa­ges

Zum gleichen Thema

Schreibe einen Kommentar