Bauer Heinrich Twittert — lokaler Tourismus

Der nächs­te Vor­trag wirft sei­ne Schat­ten vor­aus: heu­te mit Bau­er Hein­rich.

i moch a foto von mei­ne schwei­ne”

boam mel­ken konn i ent­span­nen”

die turis­ti­ker ver­schla­fen die zoat”

mia sin a o fami­li­en­be­trieb”

Bei­spie­le für Maß­nah­men sind:
— Rabat­te für Twit­ter- Fol­lo­wer
Last- Minu­te- Ange­bo­te auf dem Blog
— ein Mac­Book Pro für die Gäs­te, natür­lich inkl. Web­an­schluß
öffent­li­che Hotel­be­wer­tun­gen

Fual Spo­as bei 5:21min zum The­ma twit­tern im Fami­li­en­be­trieb:

Und mehr ehr­lich, wer wird bei sol­chen Twits nicht Urlaubs-Sehn-Süch­tig:

Bau­er Hein­rich hat recht.

via anders­den­ken: Soci­al Media Nut­zung im Tou­ris­mus

Zum gleichen Thema

Ein Kommentar bei „Bauer Heinrich Twittert — lokaler Tourismus“

  1. Mein bes­ter Inter­view­gast bis­her. Tei­len, tei­len, tei­len. Die­se authen­ti­schen Aus­sa­gen hel­fen vie­len, die Bar­rie­ren im Kopf zu über­win­den.

Schreibe einen Kommentar