Nach dem Hinweis, daß der Begriff Web 2.0 bereits inflationär benutzt wird, erklärt das CIO Blog in einem ganz kurzen Beispiel, was eigentlich gemeint ist. Einfacher geht es fast nicht. Ein guter „aller-erster“ Blick auf das Thema Web 2.0, der wieder etwas Klarheit schafft.

„Das ist also eine Internetseite, die Interessenten zu einem bestimmten Themengebiet zur Verfügung steht und einen Zusatznutzen bietet. Dies lässt sich nahezu auf alle (Wirtschafts-) Bereiche übertragen, wenn man den Kunden und sein Interesse in den Vordergrund stellt.“

[Hervorhebung kmto]

COI – „Communities of Interest“ also, die sich dank Web 2.0 selber bilden oder einfach besser austauschen können, so denn Bedarf besteht.

>> Das CIO Weblog: Web 2.0 – Enterprise 2.0

Das Beispiel etwas ausführlicher:Lörracher Outdoor-Freunde stellen eine eigene Internet Community auf die Beine:

Wandern, Radfahren, Mountainbiken, Skitouren und alles, was in der freien Natur Spaß macht!

* Yabadu Club: Der Treffpunkt für Outdoor-Freunde und Globetrotter. Kontakte knüpfen, Informationen tauschen und gemeinsame Unternehmungen planen.
* Yabadu Maps: Die weltweit erste GPS-Software zur Online-Tourenplanung mit topografischen Karten.
* Touren & Trails: professionelle Outdoor-Routenbeschreibungen, Karten und GPS-Daten von Yabadu und dem Bergverlag Rother.
* Tipps & Locations: Hintergrund-Infos und praktische Hinweise zu ausgesuchten Reisezielen und Sehenswürdigkeiten

Zum gleichen Thema

(Leser: 2.610)   Getagged mit
 

One Response to Wirtschaft 2.0 ganz einfach

  1. Michael sagt:

    Notizen aus dem Elektrischen Reporter:

    Noch bis vor wenigen Jahren konnten nur sehr große Firmen Fotos und Videos machen und publizieren. Das kann heute jeder. Ein Fakt, den selbst die Medien noch nicht verstanden haben.

    Und die Menschen nutzen diese Möglichkeiten einfach. Sie fragen nicht groß warum und wie.
    Unternehmen die verstanden haben, daß man nicht nur sendet, sondern auch zuhört, haben einen großen Vorteil.

    (http://www.elektrischer-rep…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.