Wie verdient man mit Communties Geld? Neben der allgegenwärtigen Werbung, zeigt SocialNetworkStrategien drei weitere Wege: WoM, Crowdsoursing & Social Commerce. Das Besondere – alle sind interaktiv, passen also zum Medium. Sie nutzen die Möglichkeiten der Kommunikation, ein Vorteil den andere Medien nur bedingt ermöglichen. Ich räume diesen Ansätzen schon immer höhere Priorität ein.

Die vier Richtungen einer Internetstrategie (siehe Vortrag, Chart 33) – Presence (Information) – Integration (Kommunikation) – Transformation (Transaktion) – Konvergenz – sind am Ende nur Wege hin zu der Erkenntnis, daß alle Vier zusammen gehören. Erst eine integrierte Strategie schöpft das volle Potenzial aus. Genau deswegen ist das Internet auch ein Marketinginstrument, und kein neuer Werbekanal.

Nun aber zu den drei Modellen:

1) WoM – was TRND macht, nämlich großangelegte Produkttest zum Anfeuern der Mund-zu-Mund-Propaganda, können andere Communities auch. Markenartikler Unternehmen können dazu eigene Plattformen aufbauen, sollten aber zunächts die bestehenden nutzen (StudiVZ, wer-kennt-wen, Facebook etc.).

2) Crowdsourcing – beginnt zeitlich früher. Bereits bei der Entwicklung von Produkten, Verpackungen, Anzeigen kann man die potenziellen Kunden einbinden. Das geht auf offenen oder geschlossenen Plattformen.

3) Social Commerce – beginnt nach dem WoM. Das Zusammenspiel von Communities und z.B. Shopping Clubs zeigt, wie gut das funktionieren kann. Die Shopping Plattform muss natürlich zu den sozialen Merkmalen der Community passen.

Diese drei Varianten greifen direkt in die Marketing- Bereiche Angebot und Vertrieb ein, die dritte Säule Kommunikation kann dann entsprechend moderner Dialog- Ansätze geplant werden.
(Für Profis: deshalb ist die Unterteilung Product, Price, Placement, Promotion unnützt. Price ist für den Kunden immer Teil des Produkt/Leistungs- Mixes, also Angebot.)

>> via SocialNetworkStrategien:Die künftigen Erlösmodelle für Social Networks – So wird die Zukunft aussehen

Zum gleichen Thema

(Leser: 6.034)   Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.