Hinweise für den Start und die Betreuung einer Community direkt von den Yahoo- Groups- Experten via E-Mail. Da sie nett geschrieben und inhaltlich überzeugend sind, möchte ich sie nicht vorenthalten. Communities sind wie eine Party – leicht gekürzt -:

1. Seien Sie ein guter Gastgeber.

Als Gastgeber kümmert man sich um das Wohl seiner Gäste. Stellen Sie sich gegenseitig vor. Sprechen Sie mit Ihren Gästen, bis sie sich wohl und zuhause fühlen.

***2. Bringen Sie Leben rein.

Niemand geht zu einer Party, wo nichts los ist. Aktivieren Sie Ihre Fans, damit etwas „Leben“ in die Bude kommt. Am Anfang sollten Sie selbst sehr aktiv werden. Ist die „Hütte voll“ spricht sich das von selbst rum.

***

3. Sorgen Sie am Anfang für den richtigen Ton.

Achten Sie gerade am Anfang auf die richtige Länge der Beiträge und einen freundlichen, sachlichen Ton. Leben Sie es vor, so wie Sie und Ihre besten Nutzer es sich in der Community wünschen. Ein kleiner Begrüßungstext kann helfen.

***

4. Moderieren Sie die Beiträge von neuen Mitgliedern.

Die ersten Beiträge sollten Sie alle moderieren. So kommt Linie in die Community. Andere Mitglieder werden sich später automatisch daran orientieren.

***

5. Antworten Sie neuen Mitgliedern.

Wenn bei Ihnen nur wenige Beiträge gesendet werden, dann ist es umso wichtiger, neuen Mitgliedern schnell zu antworten. Wenn Sie sehen, dass ein Mitglied zum ersten Mal einen Beitrag sendet und niemand in der Gruppe antwortet, dann sollten Sie das als Moderator übernehmen.
Begrüßen Sie das neue Mitglied und versuchen Sie ins Gespräch zu kommen.

***

5. Nutzen Sie die Funktionen

Nutzen Sie selbst alle verfügbaren Funktionen, wo es Sinn macht. Fordern Sie alle Mitglieder auf, diese öfter zu nutzen. Alle werden etwas davon haben.

***

6. Sie sind der Boss.

Manchmal kann es passieren, dass Sie als Moderator unpassende Beiträge löschen müssen und sich später die Verfasser dieser Beiträge bei Ihnen beschweren. Sie sollten diese Mitglieder höflich darauf hinweisen, dass es Ihre Group ist und dass sie sich an die Regeln halten müssen.

Typischerweise durchlaufen Communities verschiedene Phasen, in denen die Prozesse anders gesteuert werden müssen. Für den Start ist man mit den Hinweisen aber gut gerüstet.
Spannend wäre es nun, diese auf die Markenpflege und Werbung in Kundengruppen on- und offline zu übertragen.

>> Yahoo! Groups: Join or create groups, clubs, forums & communities

Zum gleichen Thema

(Leser: 1.806)   Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.