Was Kunden an Agentur-Schnellbooten schätzen

Dan­ke W&V, das kann ich Zei­le für Zei­le unter­schrei­ben. Die schöns­ten Wor­te kur­siv:

“#Fle­xi­bi­li­tät Ohne Ver­wal­tungs­ap­pa­rat und exak­tes Zeit­kor­sett im Hin­ter­grund bleibt mehr Bereit­schaft und Raum, Pro­jek­te noch ein­mal ganz neu zu den­ken. Gera­de in ihren Struk­tu­ren oft unfle­xi­ble Groß­kun­den genie­ßen die Fle­xi­bi­li­tät der Klei­nen.
#Schnel­lig­keit Nicht nur, weil sie müs­sen, auch weil sie exakt sein wol­len, hal­ten die Klei­nen nach Kun­den­mei­nung ihre Zeit­plä­ne öfter ein.
#Exper­ten Unter­neh­men suchen oft ganz gezielt nach bestimm­ten Qua­li­fi­ka­tio­nen und Refe­ren­zen. Um als No-Name zu bestehen, legen sich die meis­ten Klei­nen ein Spe­zi­al­ge­biet zu.
#Freund­lich­keit Kun­den beto­nen die­ses Argu­ment. Sie schät­zen den per­sön­li­chen Kon­takt und dass man auf ihre Anlie­gen ernst­haft ein­geht.
#Ser­vice Die Inha­ber arbei­ten mit im Pro­jekt. Sie sind offen für eine Fra­ge, einen Tipp oder einen Wunsch, der ursprüng­lich nicht im Ver­trag stand.
#Krea­ti­vi­tät Nach Kun­den­mei­nung sind die Klei­nen deut­lich krea­ti­ver — viel­leicht liegt es an der Frei­heit, der eige­ne Chef zu sein.
#Know-how Inha­ber und vie­le ihrer Mit­ar­bei­ter haben meist bei den gro­ßen Namen der Bran­che eini­ge Zeit gear­bei­tet. Sie wis­sen genau, was dort gut funk­tio­niert hat, was weni­ger gut.”

Als Exper­te für Com­mu­ni­ty Mar­ke­ting set­zen wir auf vie­le spe­zia­li­sier­te Part­ner, denn jede Kun­den- oder Mit­ar­bei­ter­Com­mu­ni­ty braucht ande­re Umset­zun­gen. Des­halb sind die oben genann­ten Punk­te grund­le­gend für unse­re Arbeit. Unse­re Kun­den pro­fi­tie­ren von ech­tem Wis­sen & Enga­ge­ment.

» via W&V: Neue Chan­cen für klei­ne Agen­tu­ren

Zum gleichen Thema

Schreibe einen Kommentar