Twitter ist kein Fernsehen — das Twitterversum

Wie Dave Winer (Clue­trai­ner und Blo­ger­fin­der) schon so pas­send sag­te : Twit­ter ist eine Platt­form, ein Basis­dienst und kein Medi­um wie TV. Es ist, als hät­ten die Twit­ter- Erfin­der eMail erfun­den und jeder müss­te Kun­de Ihrer Com­pa­ny sein, um eMail zu nut­zen. Es ist ein Basis- Kom­mu­ni­ka­ti­ons­dienst. Des­we­gen meint Dave auch, Twit­ter müss­te sei­ne Tech­no­lo­gie kom­plett öff­nen und kos­ten­los zu Ver­fü­gung stel­len. So wie jeder das eMail- Pro­to­koll nut­zen kann.

Im Kern pas­siert das auch schon. In einer Geschwin­dig­keit, die selbst von den Twit­ter- Grün­dern nicht über­schaut wird. Es sind end­lo­se Anwen­dun­gen ent­stan­den, die auf Twit­ter auf­set­zen. So wie Twit­ter für vie­les nutz­bar ist — das sichers­te Zei­chen für einen Basis­dienst — so vie­le Anwen­dun­gen gibt es auch. Eine gute Start­Up Idee wäre es also, einen Twit­ter- Cli­ent zu bau­en, der ähn­lich wie eMail funk­tio­niert. (Ich habe Kun­den, die mich fast nur noch ant­wit­tern und ganz sel­ten mai­len).

(Nach­trag : 2h nach­dem ich das geschrie­ben haben, ging die Mel­dung von Goog­le Wave um die Welt.)

Auf Flickr hat sich jemand die Mühe gemacht, die­ses Twit­ter­ver­se (Twit­ter + Uni­ver­sum) bild­lich dar­zu­stel­len. Nach die­sem Anblick hat man eine viel bes­se­re Idee, was Twit­ter in Wirk­lich­keit ist (wei­te­re Infos zu den Apps in den Kom­men­ta­ren auf Flickr und hier :

Das Twit­ter­ver­se : Twit­ter und sei­ne Anwen­dun­gen

Zum gleichen Thema

3 Gedanken zu „Twitter ist kein Fernsehen — das Twitterversum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

(Leser: 6.934)