Lars Hinrichs wechselt in den Aufsichtsrat.

„Nach fünf sehr spannenden und erfolgreichen Jahren habe ich mich dazu entschieden, mir neben meinem Engagement bei XING wieder mehr Freiraum für neue unternehmerische Herausforderungen zu schaffen.“

Ich habe nicht geschrieben „tritt zurück“, da er im Wesentlichen nur seine Rolle ändert. Der Aufsichtsrat, ordentlich bestellt, ist viel mächtiger, als die Geschäftsführung. Er ist Strategie, statt Tagesgeschäft. Und genau darin liegt die Größe von Lars Hinrichs. Das Baby, das längst in die Schule geht, nicht mehr unterrichten zu wollen, wenn es andere besser können.
Jeder Vater (und noch viel mehr jede Mutter) weiss, wie schwer das ist – und wie wichtig.

„Der Unternehmer muss selber zum richtigen Zeitpunkt erkennen, wann der Moment für ihn gekommen ist, loszulassen. Wann er aus der ersten Reihe zurücktreten muss.“

So Cem auf der Sprechblase.
Jedes Unternehmen hat verschiedene qualitative Stufen, in denen es anders geführt werden muss. Zum Einen hat das mit Fähigkeiten zu tun. Kann man 130 Mitarbeiter noch genau so behandeln, wie 30? Aber auch die Kunden verändern sich und mit Ihnen die Ansprüche an das Angebot. Was ein Unternehmen erfolgreich gemacht hat, zählt in einer nächsten Etappe nicht mehr viel. Genau deswegen hat es auch strukturelle Gründe.

Nach vielen Jahren intensivster Aufbau- und Entwicklungsarbeit, kann man sein Unternehmen nicht mehr so von aussen betrachten, wie es nötig wäre. Das Hirn des Gründers steckt in einem Pfad, den man nicht, oder nur sehr sehr schwer, verlassen kann. Es trifft Entscheidungen aus der Vergangenheit heraus. Ab einem gewissen Punkt, gerne auch Tipping Point, werden das Fehlentscheidungen. Erst ganz kleine, unauffällige, dann große, die das ganze Unternehmen aufhalten. Das ist keine Wertung, das ist das Gesetzt der Struktur und viel Erfahrung.

In diesem Sinne: Respekt. Für Selbstüberwindung, Disziplin und eine gute Entscheidung. Im Aufsichtsrat wird die Zukunft gemacht, in der Geschäftsführung die Gegenwart. Und die sieht für eines der wichtigsten deutschen Webunternehmen gut aus.

Der Kommentar zum Tage kommt von OpenPR.

>> via Sprechblase: Eine der wichtigsten Entscheidungen eines Unternehmers: Loslassen.
>> via Xing Blog: Neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte

Zum gleichen Thema

(Leser: 2.968)   Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marke: Arten und Typen
Marke modern gedacht:
  • Soziale Werte & Konstrukte als Basis.
  • Differenzierung der Branchen und Ihrer Marken.
  • Markenstärke neu beschrieben.
Vortrag: Mobile Marketing
Die Präsentation hat drei Schwerpunkte:
  • BestOf der intern. Marktzahlen aus 9 Monaten 2011
  • Grundlagen: Wann lohnt sich eine App?
  • Überblick zu den Entwicklungen
Studie: B2B im Social Web
Die Studie beinhaltet:
  • vier ausgewählte Praxisbeispiele,
  • das wichtigste aus internationalen Studien und
  • Empfehlungen für B2B - Unternehmen.